Odeville – I am Tourist

6. Mai 2009 | 20:17

Odeville – I am Tourist

Autor: Hoekie

Am 08.Mai erscheint das neue Album “I am Tourist” von Odeville offiziel. Wir hatten vorab aber schon die Möglichkeit uns ein Bild von der neuen Platte zu machen.

“I am Tourist” heißt das Debüt Album von Odeville und erscheint am 08.Mai, aber schon jetzt konnten wir in das neue Album hineinhören und uns einen Eindruck von der Platte machen.

Das Album enthält 11 Tracks, die mit melodischen Einstimmen und gleichzeitig eine Spannung beim Hörer aufbauen.Des weiteren überzeugen die Songs durch feinste Rockpassagen, welche die Stimmung und Gefühle von Amber (dazu später mehr) ausdrücken . Insgesamt kommt die Platte mit einer guten Mischung aus Gesang, ruhigen instrumentalen Parts und Rock daher.

Trotz allem sei die Band nicht ganz zufrieden, sie seien nie zufrieden, kommentiert Sänger Hauke, aber es sei das beste was man zu diesem Zeitpunkt hätte produzieren können. Außerdem lerne man aus Fehlern der Vergangenheit und so verriet uns Hauke, das sie im Januar 2010 mit den Arbeiten an ihrem zweiten Album beginnen wollen.

Auf die Nachfrage, wie die Band auf den Albumtitel “I am Tourist” kam, sagte Sänger Hauke, das zunächst viele Namen, unter anderem auch die Zeile “I got a deal with got that you would not die” aus dem Song “The Ghosteater”, abgelehnt worden waren. Letztendlich endschied man sich jedoch für “I am Tourist”, da das Album genauso aufgebaut sei, der Zuhörer solle sich seine eigene Welt aufbauen. “Quasi er als Tourist in der Welt von uns zu Gast sein.”

Dennoch, ganz selbst überlässt die Band das Aufbauen einer eigenen Welt dem Zuhörer nicht. In den 11 Songs soll sich die Geschichte von Amber (Name des Titeltracks) aufbauen, berichtet Hauke. Im Album hätten sie bis zum Schluss eine gewisse Dramatik aufgebaut, die sich mit dem Titel “Dune” in der” Traurigkeit und lämenden Stimmung ihren “Höhepunkt hat” und mit “Collect The Dead Pets” sich in Hoffnung auflöse.

Für “I am The Abyss” wurden extra Kinder ins Studio geholt, die den Song ausklinken lassen. Auf unsere Nachfrage, wie die Arbeit mit den Kindern war und ob ihnen erzählt wurde, wovon der Text handele, schrieb Sänger Hauke, das es für ihn sehr anstrengend gewesen sei, aber die “Kids” hätten es toll gefunden und würden sich auf das Album freuen. Wovon der Song handele hätte man ihnen nicht erzählt, da er “sehr wirr und brutal” sei. Man habe einfach gesagt, das in ihrem Körperzentrum eine Sonne sei, die je fröhlicher sie singen, desto heller auf dem Album scheinen würde. Außerdem fügt Hauke hinzu, das einer der schönsten Momente das Kinderlachen war, da das Album hier einen “Break ,eine gewissen Menschlichkeit” bekäme.

Aufgenommen, gemischt und gemastert wurden die Songs von U.Wendet in den Earforce Studios. Das Album wird über Merlin Sound Records veröffentlicht. Wer sich die Songs anhören möchte, bevor er sich die Platte kauft, kann dies auf der MySpace-Seite der Band tun.

Außerdem gibt die Band am 08.Mai um 20 Uhr im Indra in Hamburg eine Release-Party.

Tracklist:

  1. Amber
  2. The Ghosteater
  3. Summerset
  4. Pilotics
  5. Liberate
  6. Wintersonnenwende
  7. Symmetry
  8. Dune
  9. Taken Refuge
  10. I am the Abyss
  11. Collect Dead Pets

Artwork:

odeville-i-am-tourist-artwork

Mehr zu

»

«