Rückblick: Deichbrand 2009

22. Juli 2009 | 10:14

Rückblick: Deichbrand 2009

Autor: Eike Lawatsch

Am 17. Juli war es endlich soweit: Das Deichbrand Festival öffnete seine Türen für die mehr als 10.000 Besucher.

Die bereits fünfte Auflage des Deichbrand Festivals hatte einiges zu bieten, allen voran der diesjährige Headliner Mando Diao. Der Austragungsort des Festivals war in diesem Jahr erstmal der Seeflughafen in Cuxhaven. Die atemberaubende Kulisse der Nordsee blieb somit erhalten.
Am Freitag eröffneten Loz Tinitoz auf der “Fire Stage”, eine von zwei Open Air Bühnen, das Festival. Die absoulten Highlights des ersten Festivaltages waren die alteingesessenen Jungs von 4lyn und die Newcomer um Polorkreis 18.
Der nächste Tag startete früh: Bereits ab 11 Uhr vormittags gab es Live-Musik zu hören.
Höhepunkt des Samstages waren The Streets.
Am Sonntagabend heitzten dann die Trashmonkeys den Publikum ordentlich ein, ehe dann die absoluten Headliner von Mando Diao die Bühne betraten. Bei strömmenden Regen performten die Schweden neben vielen Songs aus ihrem neuen Album Give me Fire auch die altbekannten Hits, die die Jungs zur absoluten Festivalband gemacht haben.
Dies war für viele Festivalbesucher auch der Abschluss, denn der Auftritt der letzten Band Coppelius viel – wie man so schön sagt – buchstäblich ins Wasser, sodass sich nur noch wenige tapfer vor der Bühne hielten.

Bis auf das sehr durchwachsene Wetter war das Deichbrand Festival definitiv den Besuch wert! Die Stimmung der Besucher konnte der Regen nicht runter ziehen sodass drei Tage lang ein unvergleichbares Festival gefeiert wurde. Die abwechslungsreichen Acts konnten ebenso überzeugen wie das Ganze drumherum.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und können jedem nur empfehlen dem Festival am Meer einen Besuch abzustatten!

Mehr zu

»

«