Ostfriesland Rockt: Circus Ivory

22. März 2010 | 15:00

Ostfriesland Rockt: Circus Ivory

Autor: Eike Lawatsch

Im Rahmen des Ostfriesland Rockt Wettbewerbs haben wir eine kleine Wochenserie gestartet und stellen euch die Bands vor, die am 27. März in der Stadthalle Aurich um den begehrten Opener-Slot beim Omas Teich Festival kämpfen. Außerdem beantworten die Teilnehmer uns ein paar interessante Fragen. Heute nun also der letzte Teil mit Circus Ivory.

Beim Ostfriesland rockt Bandcontest in der Stadthalle Aurich (27.03.2010) werden in diesem Jahr das Publikum und eine Jury entscheiden, wer den heiß begehrten Auftritt gewinnen wird. Schon vorab stellen wir euch alle Teilnehmer vor!

Circus Ivory (Leer)
www.myspace.com/circusivory

Circus Ivory kommen aus Leer in Ostfriesland eine bekanntlich eher flache Gegend. Sie starteten mit dem Bandnamen Intermission und waren im Oktober 2008 unter den fünf renommiertesten Newcomerbands von der Musikfachzeitschrift Visions. Seit dem 01.02.2009 ist ihre erste Promoplatte unter ihrem neuen Namen Circus Ivory zu haben, die man bei jedem ihrer Konzerte, sowie auf ihrer My Space-Seite gratis bekommen kann. Im April 2009 schafften es Circus Ivory mit dem Song (Cruel addiction) ihrer Promo-CD dann sogar bis ins N-Joy Band Battle Finale 2009. Die Richtung ihrer Songs lässt sich sehr gut in das Genre Alternativ Rock einordnen. Wer also auf geschliffene Gitarrenmusik steht, muss Circus Ivory und ihren fetten Breitwandsound mögen. Und natürlich die präsente Stimme von Sänger Acky, die getragen wird von der Mischung aus harten Riffs und melodischen Arrangements. Wer geradlinige und geschliffene Gitarrenmusik sucht, dem sollten Circus Ivory einen Blick wert sein.

—————————————————————————-

rock-mag: Wie sehen eure bisherigen live Erfahrungen aus?
Circus Ivory: Unter vielzähligen lokalen Auftritten in Ostfriesland, wie zB. das Schlappohr in Großefehn, das Free for All Festival in Weener, uvm. standen wir auch im NDR Studio in Hamburg, um den Opener für die N-Joy Starshow in Hannover auszuspielen. In Leer spielten wir den Support für Molotov Jive.

rock-mag: Warum habt gerade ihr es verdient auf dem Omas Teich Festival zu spielen?
Circus Ivory: Bislang konnten wir immer mit unserem, für die Region Ostfriesland, außergewöhnlichen Stil, unserem Breitwandsound und klarem Gesang überzeugen. Jetzt sind wir dran die Omas Teich Besucher zu überzeugen und in unseren Bann zu ziehen.

rock-mag: Was erhofft ihr euch von einem möglichen Auftritt beim Omas Teich Festival?
Circus Ivory: Eine geile Atmosphäre, eine schöne Bühne zum Party machen und die Chance zu haben so viele Besucher wie nur möglich mit unserem Entertainment zu überzeugen, um auch all unsere anderen Gigs zu besuchen und uns zu unterstützen.

Mehr zu

,

»

«