Neue Bands für’s Groezrock

11. Januar 2012 | 14:03

Neue Bands für’s Groezrock

Autor: Jannes

Nachdem sich die gestrigen Gerüchte nun bestätigt sind, gibt es ein dickes Update für das in Belgien stattfindend Groezrock Festival.

Das belgische Groezrock wird der erste Auftritt von Refused auf europäischem Boden! 14 Jahre nachdem ihr letztes Konzert von der Polizei abgebrochen wurde und die Band sich intern immer weiter voneinander entfernte, sind die Schweden laut eigenen Aussagen für eine letzte Tour wieder zusammen gekommen. Es gibt wohl auf diesem Kontinent kein passenderes Festival als das Groezrock, um daraus eine riesen Party zu machen, steht es doch seit Beginn für die Größen aus Punk und Hardcore. Die Liebe, die Bands wie H2O, boysetsfire oder Millencollin in den letzten Jahren geschenkt wurde, war und bleibt wohl einmalig.

Versteckt am Ende eines YouTube Videos werden allerdings noch weitere Namen für das Festival unter Zelten verkündet und die sind durchaus namhaft:

Auf der Seite des Punk steht, etwas traurig, der Auftritt der Heideroosjes. Nach über 23 Jahren gemeinsamen Tourens streben die Bandmitglieder nun andere Lebenswege an. Dass die Abschiedstour einen Abstecher nach Belgien macht ist absolut keine Überraschung, sind sie doch mit ihren holländischen, englischen und deutschen Texten unterlegt mit Gute-Laune-Punkrock bei  vielen Besuchern seit langem beliebt.

Auch Face to Face hatten diesen Abschied schon hinter sich, bevor man sich 2008 wieder zusammenschloss. Dazu kommen The Wonder Years, die frischen Pop-Punk liefern. Die drei Bands ergänzen somit perfekt das sowieso schon höchstklassige Ensemble aus Oldschool Punkbands.

Auch für die Freunde der härteren Gangart kommen voll auf ihre Kosten. Mit Evergreen Terrace kommt eine der beliebtesten Hardcore Bands der letzten Jahre und reiht sich also nahtlos in die Riege der Hardcorebands ein, an deren Spitze natürlich Refused stehen wird. Nebenbei sind die Jungs auch nicht so überbooked wie z.B. Parkway Drive oder Comeback Kid…

In der Mitte dieser beiden Genres finden wir Dillinger Escape Plan! Oft assoziiert mit Coheed & Cambria oder Protest the Hero, findet hier die künstlerisch anspruchsvollere Seite des Hardore einen Weg auf die Bühne.

Laut einigen quellen werden am Freitag weitere Namen gelüftet, da das letzte Rätsel mit diesen Namen nicht vollständig ausgefüllt ist. Wir vermuten darunter noch Unwritten Law, I Am The Avalance, Jona Matranga und Strife/Thrice.

Mehr zu

»

«