The Cure – Hurricanes Headliner #3

16. Januar 2012 | 14:18

The Cure – Hurricanes Headliner #3

Autor: Hoekie

Zum Start der neuen Woche haut das Hurricane einen raus, die legendären The Cure wurden als dritter Headliner bestätigt. Damit bewegt man sich von den bisher eher punkigen Pfaden, die Die Ärzte und Blink 182 vorgegeben haben und versucht, Rock am Ring anzugreifen. Neben den Engländern wurden sieben weitere Bands verkündet.

Comebacks von Bands der 90er Jahre scheinen momentan im Trend zu liegen, mit dieser Welle schwimmen Garbage. Nach siebenjähriger Pause geht es für die alten Hasen mit neuer Platte im Gepäck endlich wieder auf Tour. Ähnlich ergeht es Beirut, zumindest schwingen sich die Folk-Rocker auch mit einer neuen LP (The Rip Tide, 2011) auf Scheeßeler Bühnen.

Nach Top-5 Platzierungen mit den letzten beiden Alben soll es für Kettcar genau wieder dorthin gehen. Auch wenn man sich in den vergangenen Jahren etwas satt an ihnen gesehen hat, sollte das neue Material der Platte „Zwischen den Runden“ (erscheint am 10.02.) einige alte Fans vor die Bühne locken.

Der nächste neu verkündete Act heißt City And Colour und ist das seit langem gepflegte Solo-Akustik Projekt des ehemaligen Alexisonfire Gitarrist und Sänger Dallas Green. Von einem Hobbyprojekt in die Herzen von Massen, so könnte man die Entwicklung relativ treffend beschreiben. Greens wundervolle Stimme ist ideal für eine gemütliche Stunde im Rasen, zum Kopf abschalten und Träumen.

Das genaue Gegenteil davon ist Pennywise. Es scheint dieses Jahr im Trend zu sein, die Elite der Punkszene auf Festivals zu versammeln. Nach Rise Against, Lagwagon, Hot Water Music und mit Abstrichen Blink182 präsentiert das Hurricane schon den fünften vertreter dieser Zunft. Auch wenn Sänger und Bandgründer Jim Lindberg inzwischen mit „The Black Pacific“ eine neue Band an den Start gebracht hat und von Ignite Sänger Zoly Teglas ersetzt wurde, bringen die Ikonen immer noch eine einzigartige Show an den Start. Insbesondere das Ende eines jeden Konzerts, „Bro Hymn“ ist immer wieder ein unvergleichliches Ereignis.

Ergänzend kamen La Dispute und The Bronx zum Lineup dazu. Ob man mit dieser Welle die hohen Mauern, die Rock am Ring / Rock im Park gesetzt haben ansatzweise angreifen kann, kann und darf stark bezweifelt werden. Besonders die Electro Fraktion dürfte nach den sehr guten ersten Wellen fürs erste ziemlich Enttäuscht sein.

Auch die drei Headliner, Die Ärzte, Blink 182 und The Cure wirken im Vergleich zu den Toten Hosen, Metallica und Linkin Park eher wie der ungeliebte zweite Anzug. Ob man sich in Scheeßel durch eine starke zweite Garde die Gunst der Festivalisten sichert, wird sich in den nächsten fünf Monaten zeigen.

The Cure | Kettcar | Garbage | Beirut | Pennywise | City And Colour | La Dispute | The Bronx

Mehr zu

»

«