Omas Teich Lineup: Die Lauten & Aufstrebenden

12. Juni 2013 | 16:00

Omas Teich Lineup: Die Lauten & Aufstrebenden

Autor: Jannes

Bereits gestern stellten wir euch den elektronischen Teil des Omas Teich Festivals 2013 vor. Heute beschäftigen wir uns mit dem Punk Rock und stellen zwei Breakthrough Artists in Aussicht.

Die Lauten

Überraschend entfällt genau ein Drittel des gesamten Lineups auf das, was man grob umrissen als Punk Rock bezeichnen kann. Damit hat man dem Indie-Bereich einige Plätze geklaut und diese sehr gut besetzt.

Die drei namhaftesten Bands dieses Bereichs sind ganz schöne Bretter. Auf der Emo-angehauchten Seite sind einige der ganz großen  Genre-Pioniere zu finden, die allein schon aus historischen Gründen interessant sind. Texas Is The Reason befinden sich auf ihrer aller letzten Abschiedstour, man sollte sich also die Chance nicht entgehen lassen, eine der einflussreichsten Emo-Rock Gruppen des letzten Jahrtausends noch einmal live erleben zu können. Leider haben Samiam kurzfristig abgesagt, sie hätten wahnsinnig gut in diese Aufzählung gepasst.

Im etwas popigeren Metier sind Fall Out Boy auf Reunion + neues Album Tour und Millencolin sind eh spätestens seit den ersten Tony Hawk Teilen großartig. Man kann nur hoffen, dass es trotz ungeradem Jahr gutes Wetter wird, diese Riege ist perfekt für Sunshine-Skate-Punk-Rock.

Die „hintere“ Riege ist allerdings mit deutschem Nachwuchs ebenfalls qualitativ überzeugend. Love A rockten schon bei Joko und Klaas und  Feine Sahne Fischfilet können sich vor Anfragen anscheinend kaum retten und zerlegen Bühnen in ganz Deutschland. Daneben gibt’s noch eine Priese Stoner Rock, generell klingen diese Bands trotz ähnlichem Genre sehr verschieden – wir haben keine gefunden die wir uns nicht angucken würden.

Bands der Kategorie:
Texas Is The Reason, Fall Out Boy, Millencolin, Samiam, Love A, Captain Planet, Death Letters, Feine Sahne Fishfilet, Findus, John Coffey, Mikrokosmos23, The Average Engines, Torche

Die Aufstrebenden

Jedes Jahr begegnen uns auf dem Omas Teich Festival Bands, die hier ihre ersten Festivalschritte tätigen und 1-2 Jahre später auf dem Hurricane oder Rock am Ring auf den großen Bühnen stehen. Man denke nur an Casper und Cro. Der ganz große Hype blieb in diesem Jahr noch aus, doch haben wir uns zwei Bands herausgesucht, die eventuell, irgendwann, wenn auch nicht in dem Maße wie die oben genannten, groß werden könnten.

Bei OK KID könnte man meinen, sie schwämmen auf der aktuellen verkopften HipHop Welle, die Casper und Prinz Pi losgetreten haben aber irgendwie stechen sie dabei aus der Masse der Nachahmer heraus. Tollere Texte, schönere Melodien, sympathischeres Auftreten. Diese Band macht irgendwie so viel einfach besser als andere ihres Genres.

The Love Bülow waren zwar schon beim Bundesvision Songcontest aber im allgemeinen Gedankengut scheinen sie noch nicht so ganz angekommen. Dabei ist diese schöne erfrischende Mischung aus Pop, Funk, Rap und was weiß ich nicht noch wirklich mal was anderes. Angucken!

Morgen Die, die die Arme hoch und runter bewegen & die Gefühlvollen

Teil 1:  Die Tanzwütigen

Teil 2: Die Lauten und Aufstrebenden

Teil 3: Die Armheber und Gefühlvollen

Teil 4: Die Abgefuckten und ein Fazit

Anspieltipps:

Mehr zu

»

«