Hurricane stürmt nach vorne

11. November 2013 | 17:03

Hurricane stürmt nach vorne

Autor: Jannes

Einen Tag nach dem Groezrock bricht auch das Hurricane sein Schweigen und präsentiert eine famose erste Bandwelle.

Im letzten Jahr musste man sich nach dem Rammstein Announcement einige Kritik bezüglich des schwachen Mittelfelds gefallen lassen. Dies wird in diesem Jahr garantiert nicht passieren, soviel steht schon nach den ersten 23 Bands fest.

Vor allem mit der deutschen Fraktion bestehend aus Seeed, Casper, Fettes Brot, Kraftklub, Thees Uhlmann, Donots und Jennifer Rostock schlägt man wieder einen Weg ein, der im letzten Jahr eher am Ring oder dem Deichbrand gegangen wurde.

Internationale Klänge wird man u.A. von Arcade Fire, Interpol, Volbeat, der Folkfraktion Dropkick Murphys/Flogging Molly und Bring Me The Horizon vernehmen.

Bisher eine ungewohnt hohe Dichte der härteren Gangart. Ob man sich damit ein wenig neu orientiert oder künftige Wellen eher den Indiefreunden gehören werden bleibt abzuwarten. Allerdings hat man mit Arcade Fire und Interpol auch schon zwei sehr große Vertreter dieses Genres dabei und bildet ein sehr buntes Potpourri, mit dem jeder zufrieden sein kann, lediglich die Electroschiene bleibt bislang unbesetzt.

Die komplette erste Welle:
Arcade Fire | Volbeat | Seeed | CASPER |Fettes Brot | Kraftklub | Dropkick Murphys | Interpol| Belle and Sebastian | The Wombats | Thees Uhlmann& Band | Flogging Molly | Bring Me The Horizon |Donots | Jennifer Rostock | Panteon Rococo | The Asteroids Galaxy Tour | The 1975 | Young Rebel Set |We Butter The Bread With Butter | Apologies, I Have None | Circa Waves | I Heart Sharks

Mehr zu

»

«